Deutscher Journalisten-Verband Berlin JVBB
Mehr zum Thema

Podiumsdiskussion - Alles Lüge, Alles Fake – Medien in der Vertrauenskrise?

19. Juni 2018

Lügenpresse, Fake News, gleichgeschalteten Medien – viele Menschen fragen sich, wem und vor allem was sie heute noch glauben können.

Dazu kommt die Digitalisierung: Nachrichten werden via Whatsapp, Facebook & Co. zwar schnell verbreitet aber kaum noch eingeordnet. Da stellen sich Fragen: Wie entstehen eigentlich „seriöse“ Nachrichten? Was sind „Fake News“ und wie erkenne ich sie? Wie funktioniert unabhängiger Journalismus? Wer sorgt dafür, dass eine Nachricht im Blatt, Radio oder Fernsehprogramm erscheint – oder auch nicht? Und: Wie wahrheitsgetreu müssen Journalisten eigentlich berichten?

Zu diesen Fragen diskutierten gestern Claus Liesegang, Chefredakteur Märkische Oderzeitung, Andreas Oppermann, Redaktionsleiter rbb-Studio Frankfurt(Oder), Dr. Dorothea Horst,Kulturwissenschaftlerin Europa-Universität Viadrina und Bernd Lammel, Vorsitzender des Deutscher Journalisten- Verbands Berlin. Moderiert wurde der Abend in der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt/Oder von Amelie Ernst, radioeins.

Newsletter

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Analyse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

etracker GmbH

Datenschutz