Deutscher Journalisten-Verband Berlin JVBB
Mehr zum Thema

Journalisten im Dialog mit Lesern, Zuschauern und Hörern

16. April 2018

Gemeinsam mit der Willkommensinitiative Falkensee, der Landeszentrale für Politische Bildung, der Landespressekonferenz und der WHA-Stiftung hatte der DJV Berlin in das Bürgerforum 80 in Falkensee eingeladen. Nach einem Impulsreferat von Benjamin Lassiwe (Landespressekonferenz) zum Thema "Macht und Verantwortung der Medien" diskutierten auf dem Podium die Initiatorin der Willkommensinitiative Kathleen Kunath, Landespolitikerin Barbara Richstein (CDU), Herausgeber Carsten Scheibe (Falkensee aktuell), Journalist Mario Bandi (DJV Berlin), Benjamin Lassiwe (LPK) und als Moderator Bernd Lammel (Vorsitzender DJV Berlin).

Das interessierte Publikum war trotz des sommerlichen Wetters zahlreich erschienen und repräsentierte ein weites Spektrum der wachsenden Stadt am westlichen Stadtrand. Die Diskussion wurde für das Publikum geöffnet und es entstand ein reger Austausch darüber, was Medienkonsumenten in Zeiten des Medienwandels erwarten. Rund ein Drittel der Besucher haben noch eine Tageszeitung abonniert. Niemand im Saal war mit ihrer Qualität in Bezug auf die Lokalberichterstattung zufrieden. Es wurde Sorge darüber laut, dass das Vakuum von ungefilterten Fake News oder populistischer Propaganda ersetzt werden könnte. Bildungsdefizite in Sachen Medienkompetenz und Digitalisierung wurden als Ursachen benannt. Einigkeit wurde darüber erzielt, dass die Zivilgesellschaft die gemeinschaftliche Herausforderung annehmen muss, den Dialog zwischen konträren Meinungen herzustellen. Die Rolle der Journalisten müsse dabei ein aktiver Teil sein.

Newsletter

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Analyse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

etracker GmbH

Datenschutz