Verband trauert um Michael Jurisch

Michael Jurisch / Die Beerdigug in Berlin (Foto: Norbert Kesten)

14. Juni 2012 I Tod mit 58

Jurisch war erst 2008 nach Deutschland zurückgekommen. Ende der 60er Jahre war er mit seiner Familie in die USA ausgewandert. Seine fotografische Fachausbildung machte er beim US-Militär in New Jersey, zudem studierte er Kunst an der University of California. Auch von seinem Vater Heinz- Otto Jurisch, der bis zu seiner Emigration unter anderem für das Magazin stern fotografierte, lernte er. Von 1977 bis 2007 arbeitete Michael Jurisch als Fotograf in Los Angeles und Las Vegas.

Der Kameramann Sascha Alexander lernte Jurisch kenne, als dieser wieder in Deutschland war. Gemeinsam unternahmen sie viele berufliche Reisen mit Politikern durch Brandenburg. Alexander sagt: „Michael war ein großherziger Mensch und hat seinen Beruf mit großer Kreativität ausgeübt.“