rbb: Freie in den Personalrat

Christian Walther (links) und Bernd Lammel verteilen Flugblätter Foto: Christoph Hölscher

18. März 2019

In einer gemeinsamen Aktion haben die Vorsitzenden des DJV Berlin und des JVBB, Bernd Lammel und Christian Walther die heutige Personalversammlung zum Anlass genommen und auf die unterschiedliche Behandlung von Angestellten und freien Mitarbeitern des rbb hinzuweisen.

Auf Flugblättern machten sie sich für den Aufruf der Gewerkschaften stark, dass auch die arbeitnehmerähnlichen Mitarbeiter vom Personalrat vertreten werden können. Bislang kümmert sich zwar die Freienvertretung des rbb um deren Belange. Diese hat aber deutlich weniger Rechte als der Personalrat und kann bei Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie Arbeitszeit und Dienstplänen nicht mitbestimmen.

Während bei vielen ARD-Anstalten und beim ZDF die Arbeitnehmerähnlichen vom Personalrat vertreten werden, mangelt es beim rbb bei der Integration.