Deutscher Journalisten-Verband Berlin JVBB
Mehr zum Thema

Aktuelles

Pressemitteilung

Entscheidung des rbb-Rundfunkrates richtig und konsequent

15.08.2022

Der DJV Berlin - JVBB begrüßt die Entscheidung des rbb-Rundfunkrates, Patricia Schlesinger vom Posten der Intendantin des Rundfunk Berlin-Brandenburg abzuberufen. Frau Schlesinger hatte bereits vor gut einer Woche aufgrund der Vorwürfe gegen sie ihren Rücktritt erklärt.

„Der Beschluss des Rundfunkrates ist richtig und konsequent“, so Steffen Grimberg, Landesvorsitzender des DJV Berlin - JVBB. „Dass dieser Beschluss fast einstimmig gefallen ist, zeigt, wie nachhaltig die Vertrauensbasis zwischen dem obersten rbb-Gremium und Frau Schlesinger zerstört ist.“

Nach wie vor dürfe jetzt der Aufklärungswille zu den Vorgängen um Luxus-Dienstwagen, Empfänge in der Privatwohnung der Intendantin und undurchsichtige Beraterverträge nicht erlahmen. „Es gibt immer noch deutlich mehr offene Fragen als Antworten“, so Grimberg. Die lückenlose Aufarbeitung sei jetzt wichtiger als eine überstürzte Suche nach einer Nachfolgerin oder einem Nachfolger für Patricia Schlesinger. 

„Dabei muss sich vor allem der rbb-Verwaltungsrat fragen lassen, ob er seiner Funktion als Aufsichtsgremium in der Vergangenheit gerecht geworden ist. Alle bislang bekannten Vorgänge legen nahe, dass davon nicht die Rede sein kann“, mahnt Grimberg an. Die Rückschlüsse aus der offensichtlich sehr laxen Wahrnehmung der Aufgaben als Kontrollinstanz müsse jedes Mitglied des Verwaltungsrates für sich selbst ziehen. 

Bislang hat lediglich der Aufsichtsratsvorsitzende Wolf-Dieter Wolf seinen Rückzug aus dem Gremium erklärt. 

Für Rückfragen: Steffen Grimberg, 0171 / 644 53 09

Newsletter

Cookie Einstellungen