Deutscher Journalisten-Verband Berlin JVBB
Mehr zum Thema

Aktuelles

Pressemitteilung

Die drei Preise „Langer Atem 2020/21“ sind vergeben

30.04.2021

Ein rbb-Podcast, eine Recherche im SZ-Magazin sowie eine langjährige Berichterstattung im Tagesspiegel

Sophia Wetzke, Mitarbeiterin des rbb, ist heute Abend mit dem Journalistenpreis „Der lange Atem“ ausgezeichnet worden. Sie erhielt den ersten Preis für ihren Podcast „Todesfälle im Tempelhofer Künstlerstudio Greenhouse“. Gewürdigt wurde sie von taz- Chefredakteurin Ulrike Winkelmann: „Jeder, der sich schon einmal in den Freiräumen der Gesellschaft, in autonomen Projekten oder politischen Initiativen umgesehen hat, weiß, dass sie auch Fluchtorte sind für Menschen, die Anpassungsprobleme, oft Lebenskrisen haben. Das kann zu Überforderung aller Beteiligten führen – und schrecklich enden. Noch nie habe ich eine so vielstimmige, so kluge, ehrliche und aktuelle Aufbereitung dieses Problems erlebt wie bei „Greenhouse“.

 

Den zweiten Preis erhielt der Berliner freie Journalist Johannes Böhme für seine im SZMagazin erschienene Geschichte zu einem Prozess vor dem Internationalen Gerichtshof: „Täter und Opfer in Uganda“. Laudatorin Manuela Kasper-Claridge, Chefredakteurin der Deutschen Welle: „Drei Jahre lang verfolgte Böhme den Prozess in Den Haag, sprach mit Verteidigern und Anklägern, recherchierte vor Ort in Uganda und besuchte die Orte an denen der Kindersoldat aufwuchs. Eine herausragende Tiefenrecherche. Packend aufgeschrieben für die Leser und Leserinnen des SZ Magazins und immer mit der notwendigen Distanz.“

 

Der dritte Preis wurde Sebastian Leber, Redakteur des Tagesspiegel, für seine Recherchen über „Verschwörungstheorien und Reichsbürger“ zuerkannt. Laudator Christoph Singelnstein, ehemaliger Chefredakteur des rbb: „Leber kennt die Protagonisten: Musiker, ehemalige Journalisten, Rechtsextreme, Populisten aller Couleur. Er kennt lokale Verstrickungen von einflussreichen Unternehmern, die für Gemeinden wichtige Steuern zahlen, Kulturveranstaltungen und Sportvereine sponsorn – im Internet aber Plattformen fördern, welche krude Verschwörungstheorien verbreiten. ‚Verschwörungstheorien‘ ist ein Oberbergriff, zu dem Leber ein ganzes Glossar zu erstellen vermag. Die Aufklärung in seinem Themengebiet liegt im Detail. Sebastian Leber hilft uns, seinen Lesern, sprechfähig zu bleiben.“

 

Rückfragen: Dr. Michael Rediske: 0176 97 85 85 50

 

Pressemitteilung_Preistraeger_Langer_Atem_2020-21.pdf
Newsletter

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Analyse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

etracker GmbH

Datenschutz