Deutscher Journalisten-Verband Berlin JVBB
Mehr zum Thema

Aktuelles

Mitgliederversammlung:

Der Verband hat sich neu aufgestellt

20.05.2022

Mitgliederversammlung 2022

Zunächst ein herzlicher Dank an alle, die vergangenen Samstag auf der Mitgliederversammlung waren. Durch die dort beschlossenen Satzungsänderungen und unsere neue Anlagerichtlinie haben wir unseren Verband fit für die nächsten Jahre aufgestellt. Danke an alle für die intensive, aber auch konstruktive Diskussion. Auch der Vorstand ist durch die Nachwahl des Schriftführers nun wieder ergänzt - wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Alexander Czekalla!

Vielen im Verband ist Alexander Czekalla alles andere als ein Unbekannter - schließlich ist er seit Langem als Dozent an unseren Video-Journalismus-Seminare beteiligt und gibt seine reiche Erfahrung aus seiner Tätigkeit bei Print, Radio, TV und Online weiter. Aktuell arbeitet Alexander Czekalla bei der Pressestelle der Evangelischen Kirche in Berlin.

Und gleich noch eine wichtige Personalie konnten wir bei der Mitgliederversammlung verkünden: Zum ersten Juni startet Sebastian Scholz als neuer Geschäftsführer beim DJV Berlin-JVBB. Er tritt die Nachfolge von Michael Rediske an, der nach fast zwei Jahrzehnten zum 1. Juli 2022 in den Ruhestand geht. Für Abschiedsworte ist es aber noch viel zu früh; ich freue mich, dass wir durch den „gemeinsamen“ Juni eine gute Einarbeitungszeit und eine optimale Übergabe sicherstellen können.

Sebastian Scholz ist ein Rundfunkmensch durch und durch, hat Radio von der Pike auf bei 100,6 in Berlin gelernt und lange für Antenne Thüringen gearbeitet. Seit 2019 ist er Geschäftsführer des DJV Landesverbands Thüringen - und wird das in Teilzeit auch bleiben. Wir setzen als DJV Berlin-JVBB damit ganz ausdrücklich auf zukunftsweisende, solidarische  Zusammenarbeit über die Landesverbände hinweg. Das Ganze ist ein spannender und mutiger Schritt, mit dem wir unsere Geschäftsführung neu aufstellen.

Ein wichtiger Punkt bei der Mitgliederversammlung betraf unsere Kolleginnen und Kollegen, die sich schon im (Un-)Ruhestand befinden. Wir haben unsere Satzung so geändert, dass nun eindeutig klar ist, dass sie selbstverständlich auch nach dem Ende ihrer hauptberuflichen Tätigkeit Mitglieder unseres Verbands bleiben. Alles andere wäre auch fatal: Was wären wir ohne ihre Erfahrungen und ihren klugen Rat!

Zum Schluss noch eine Ankündigung: Wir planen Ende Juni ein Sommerfest, zu dem ich Sie und Euch schon jetzt herzlich einladen möchte. Bei diesem Anlass werden wir dann auch all die Mitglieder ehren, die in den vergangenen Jahren ein rundes Verbandsjubiläum hatten. Der genaue Termin folgt in Kürze!

Steffen Grimberg

Newsletter

Cookie Einstellungen