Deutscher Journalisten-Verband Berlin JVBB
Mehr zum Thema

Aktuelles

Tag der Pressefreiheit

Aufruf zur Demonstration am 3. Mai

26.04.2022

Der DJV ruft bundesweit für den 3. Mai, Tag der Pressefreiheit, zu Demonstrationen vor den russischen Konsulaten auf. Motto: „Für Frieden und Pressefreiheit“.

In Berlin versammeln wir uns am 3. Mai ab 12 Uhr vor der Russischen Botschaft Unter den Linden.

Die Demonstration ist dem Gedenken an die sieben bisher im Ukraine-Krieg getöteten Journalistinnen und Journalisten gewidmet. „Wir fordern Russland zur sofortigen Beendigung des Ukraine-Kriegs und der Verfolgung von Journalistinnen und Journalisten auf“, erklärt DJV-Bundesvorsitzender Frank Überall. „Wer Journalisten vorsätzlich tötet, begeht Kriegsverbrechen.“  Frank Überall wird auf der Berliner Demonstration sprechen.

„Der Krieg in der Ukraine wird von Russland auch als Medienkrieg geführt. Damit wendet sich das Regime von Wladimir Putin gegen alles, wofür Journalismus steht: Unabhängigkeit, Transparenz, Aufklärung und Fairness“, so Steffen Grimberg, Vorsitzender des DJV Berlin/JVBB. „Wir als DJV müssen dagegen ein Zeichen setzen - auch und gerade für unsere Kolleginnen und Kollegen in der Ukraine und in Russland."

Newsletter

Cookie Einstellungen