Terminübersicht

Auf dieser Seite möchten wir außer über Termine des DJV Berlin auch über andere interessante Veranstaltungen informieren, soweit uns diese unter info@djv-berlin.de mitgeteilt werden. Eine Veröffentlichung behalten wir uns vor.

PR trifft Journalismus: „Einfach mal die Seiten wechseln - vom Journalismus zur PR oder umgekehrt – geht das so einfach?“

11. September 2017

Wir möchten Sie herzlich zur nächsten Ausgabe von »PR trifft Journalismus« mit dem Thema „Einfach mal die Seiten wechseln - vom Journalismus zur PR oder umgekehrt – geht das so einfach?“ einladen.

Zeit:
Mo. 11. September 2017 ab 19.00 Uhr (Einlass: 18.30 Uhr)

Ort:
taz Café, Rudi-Dutschke-Straße 23, 10969 Berlin

Ablauf:
Impulsvortrag von Henning Krumney: „Welche Qualitäten und Qualifikationen braucht ein Journalist und welche ein PR-Experte?“

Es diskutieren:

Henning Krumrey, langjähriger Journalist u.a. bis 2015 stellvertretender Chefredakteur der Wirtschaftswoche, seit 1. Januar 2016 Leiter der Abteilung für Politik und Kommunikation bei der ALBA Group. Mitglied im Vorstand der Kölner Journalistenschule.

Sara Lühmann, DB Netz AG Kommunikationsreferentin; ab September Pressesprecherin des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin

Ronja Ringelstein, Der Tagesspiegel Volontärin

Moderation: Christoph Nitz, Vorstand DJV Berlin e.V.

Anmeldung:
Bitte bestätigen Sie Ihre Teilnahme per Mail an: info@djv-berlin.de


Hintergrund:
„Viele Seitenwechsler treibt hingegen die Sehnsucht nach einem vernünftigen Auskommen und einem sicheren Arbeitsplatz auf die andere Seite des Schreibtisches.“ schreibt Medienjournalist Daniel Bouhs in der taz zur Vorlage einer Studie von Kommunikationswissenschaftler Thomas Koch von der Mainzer Universität im Frühjahr.

Die drei häufigsten Treiber raus aus dem Journalismus, seien die »Push-Faktoren«: Jobunsicherheit, schlechte Vereinbarkeit von Familie und Beruf, schlechte Arbeitsbedingungen. Gleichzeitig ziehe es Journalisten als »Pull-Faktor« am häufigsten in die PR, dass sich die Berufsfelder ähneln. Bouhs resümiert: „Mit anderen Worten: Der Wechsel scheint verlockend, weil der Werkzeugkasten nahezu identisch gefüllt ist und »drüben« mehr Geld und ein guter Vertrag winken.“

Sind die Werkzeugkästen wirklich so ähnlich, wie es inzwischen auch viele Studiengänge mit Namen wie »Journalismus und PR-Management« suggerieren? Welche Qualifikationen benötigt ein Journalist und welche ein Presse- und Kommunikationsexperte?

Hinweis:
PR trifft Journalismus ist eine Veranstaltungsreihe von Bundesverband Deutscher Pressesprecher – Landesgruppe Berlin-Brandenburg und DJV Berlin sowie der meko factory – Werkstatt für Medienkompetenz gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt).

zurück zu: Termine