Mahnwache vor dem Brandenburger Tor: Aufruf zur Teilnahme

12. Januar 2015 Markus L. Blömeke

13. Januar 2015, 18 Uhr, Pariser Platz, Berlin-Mitte

Der Deutsche Journalisten-Verband ruft alle Journalistinnen und Journalisten zur Teilnahme an einer Mahnwache in Berlin am morgigen Dienstag auf. Die Gedenkveranstaltung für die Opfer des Anschlags auf die französische Satirezeitschrift „Charlie Hebdo“ findet am 13. Januar um 18 Uhr in Berlin-Mitte auf dem Pariser Platz vor dem Brandenburger Tor statt.

Das Motto der Veranstaltung lautet: „Für ein weltoffenes und tolerantes Deutschland und für Meinungs- und Religionsfreiheit.“ Organisiert wird die Mahnwache vom Zentralrat der Muslime in Deutschland und der und der Türkischen Gemeinde Berlin (TGB).

„Wir wollen unserer ermordeten Kolleginnen und Kollegen gedenken und ein Zeichen setzen gegen Gewalt und für Toleranz und gegenseitigen Respekt, so unterschiedlich die Ansichten auch sein mögen“, erklärte der DJV-Bundesvorsitzende Michael Konken.

„Wir sind immer noch tief getroffen von dem Blutbad, das zwei Fanatiker bei Charlie Hebdo angerichtet haben“, so Konken weiter: „Die Kollegen starben für die Presse- und Meinungsfreiheit. Das ist ihr Vermächtnis an uns Journalisten. Das dürfen wir nie vergessen.“

Der DJV-Vorsitzende kritisierte in diesem Zusammenhang den Brandanschlag auf die „Hamburger Morgenpost“ am gestrigen Sonntag als „feige Attacke von Trittbrettfahrern“. Bei dem Anschlag entstand Sachschaden, verletzt wurde niemand. Konken ermutigte die Kollegen der „Mopo“, sich nicht einschüchtern zu lassen.

Die morgige Mahnwache war zunächst für den heutigen Montag terminiert worden. Einer Aussendung der FDP-Bundespartei zufolge musste sie jedoch „aus Sicherheitsgründen verschoben werden“. Wie auch die meisten anderen Parteien will sich die FDP an der Mahnwache beteiligen und ist insofern organisatorisch von der Verschiebung mit betroffen.

Bereits am Sonntag waren schätzungsweise 18.000 Menschen vor dem Brandenburger Tor zu einer Mahnwache zusammengekommen. Am Versammlungsort, dem Pariser Platz, befindet sich die Botschaft der Französischen Republik.


Mit Material von DJV.de.

zurück zu: