Die Organisation des DJV Berlin

Die Satzung

Die Beitragsordnung


Die Rechtsschutzordnung

Die Ehrengerichtsordnung


Die Geschäftsordnung der Mitgliederversammlung


Mitwirkung der Basis, Mitbestimmung, Transparenz, demokratische Selbstkontrolle bestimmen den Aufbau unserer Organisation. Einmal jährlich findet die Mitgliederversammlung für alle Mitglieder statt. Sie ist das oberste Organ und kann allen Gremien des DJV Berlin - JVBB bindende Weisungen erteilen. Vorstand und Delegierte für den DJV Verbandstag werden von ihr für drei Jahre gewählt. Um eine angemessene Mitwirkung der Kolleginnen zu sichern, sollen 40 Prozent der Delegierten Frauen sein.

Der Vorstand leitet den Verband.

Weitere Gremien sind: der Aufnahmeausschuss, die Rechnungsprüfer, das Schiedsgericht und die Kompetenzteams.

DER VORSTAND DES DJV BERLIN - JVBB

Auf der Mitgliederversammlung am 11. Januar 2020 wurde der Vorstand des DJV Berlin - JVBB erstmalig gewählt.

Die anwesenden Mitglieder des DJV Berlin-JVBB wählten den freien Journalisten Dr. Christian Walther zu seinem Vorsitzenden.

Stellvertretende Vorsitzende sind künftig der bisherige Vorsitzende des anderen Fusionsverbandes, der Bildjournalist Bernd Lammel, sowie die dpa-Mitarbeiterin Anne Jacobs.

Weiterhin werden dem neunköpfigen Vorstand angehören: Klaus Enderle (Schatzmeister), Christoph Nitz (Schriftführer) sowie als Beisitzer Negin Behkam, Nina C. Zimmermann, Jens Schrader und Andreas Oppermann.