Die Organisation des DJV Berlin

Die Satzung

Die Beitragsordnung


Die Rechtsschutzordnung

Die Ehrengerichtsordnung


Die Geschäftsordnung der Mitgliederversammlung


Mitwirkung der Basis, Mitbestimmung, Transparenz, demokratische Selbstkontrolle bestimmen den Aufbau unserer Organisation. Einmal jährlich findet die Mitgliederversammlung für alle Mitglieder statt. Sie ist das oberste Organ und kann allen Gremien des DJV Berlin - JVBB bindende Weisungen erteilen. Vorstand und Delegierte für den DJV Verbandstag werden von ihr für drei Jahre gewählt. Um eine angemessene Mitwirkung der Kolleginnen zu sichern, sollen 40 Prozent der Delegierten Frauen sein.

Der Vorstand leitet den Verband.

Weitere Gremien sind: der Aufnahmeausschuss, die Rechnungsprüfer, das Schiedsgericht und die Kompetenzteams.

DER AUFNAHMEAUSSCHUSS

Der Aufnahmeausschuss besteht aus bis zu zwölf Mitgliedern. Die Mitglieder des Aufnahmeausschusses sollen über eine langjährige journalistische Berufserfahrung verfügen und dürfen nicht dem Vorstand angehören.

Die Aufgaben des Aufnahmeausschusses:

- die Aufnahme neuer Mitglieder
- die Aufnahme von Mitgliedern anderer DJV-Landesverbände, die an den DJV Berlin - JVBB überwiesen werden
- die Prüfung der Voraussetzungen zur Ausstellung eines Presseausweises
- den Ausschluss von Mitgliedern

Von der Mitgliederversammlung am 11. Januar 2020 wurden gewählt:

  • Simone Ahrend
  • Stefan Boltz
  • Carla Fritz
  • Udo Ladewig
  • Petra Sorge
  • Frank Wagner
  • Heide-Ulrike Wendt


Kontakt: DJV Berlin - JVBB, Aufnahmeausschuss, Alte Jakobstraße 79/80, 10179 Berlin E-Mail: info@djv-berlin.de